Willkommen

Wir freuen uns, Euch unser „Haus Mona“ vorstellen zu können. Das Haus befindet sich am Ortsrand von Neuendorf/Lütow, auf der Halbinsel Gnitz, die vom Achterwasser umgeben ist.

Zinnowitz ist ca. 5km, der 40km lange Usedomer Ostseestrand ca. 6km entfernt. Zum Achterwasser ist es ca. 1km, zur Insel Görmitz sind es ca. 2,5km. Sie kann inzwischen nicht mehr betreten werden, der Damm wurde zurück gebaut und es wohnen nur noch Rinder und Schafe dort. Nach Lütow/Möwenort fährt man ca. 3km.

Nun zum ca. 107m² großen Haus:
Im Erdgeschoss ist die gut eingerichtete Küche mit Essplatz, Spülmaschine, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Geschirr usw.

Im Wohnzimmer findet Ihr einen großen Esstisch, die Couchgarnitur, Fernsehgerät und Stereoanlage, verschiedene Lektüre (Bücher und Magazine), sowie einen Kaminofen für gemütliche Stunden in der kälteren Jahreszeit.

Ein WC mit Spiegelschrank und Waschbeckenunterschrank.

Im Anschlussraum stehen Waschmaschine und Wäschetrockner, Bügeleisen und Bügelbrett, am Schlüsselbrett hängen die Schlüssel für die Terrassentür, den Außenwasserhahn, den Geräteschuppen und die Fahrräder, sowie der Abfuhrplan für die Müllabfuhr.

Im Obergeschoss befinden sich die 3 Schlafzimmer, 2 davon mit Doppelbett, das andere mit Einzelbett und Schlafcouch und ein Regal mit verschiedener Lektüre.

Hier ist auch das Bad mit WC, Wanne und Dusche.

 

Das Grundstück mit ca. 550qm ist komplett eingezäunt, das Auto kann innerhalb oder am Straßenrand geparkt werden. Die Terrasse ist mit Tisch, 4 Stühlen, Bank, sowie Grill und Strandkorb ausgestattet (Liegestühle und Hängematte befinden sich im Geräteschuppen). Es stehen 2 Fahrräder zur Verfügung.

Weitere Informationen über Usedom und das umliegende Festland findet Ihr entweder in den bereitliegenden Reiseführern, Wander-, bzw. Fahrradkarten, vorab im Internet oder Ihr fragt einfach uns.

 

Usedom ist eine Insel mit Ruhe und frischer Luft,
die Wunder wirken und Nerven, Blut und Lunge mit stiller Wonne erfüllt.
(Theodor Fontane)

Susanne und Peter Völker